Halbjahresbericht 2017

Danfoss liefert starke erste sechs Monate mit hohem Wachstum

Drives_News_Halbjahresbericht_KimFausing Die Zahlen von Danfoss A/S für das erste Halbjahr 2017 zeigen ein Wachstum und zeugen von weiterhin massiven Investitionen in die Themen Digitalisierung und neue Technologien.

- Donnerstag, 24. August 2017 Von Danfoss Drives

• Nettoumsatz: +13% auf EUR 2,9 Mrd. (ggüber EUR 2,6 Mrd.)
• Betriebsgewinn: +10% auf EUR 332 Mio. (EUR 301 Mio.)
• EBIT: + 3% auf EUR 306 Mio. (Vorjahr: 297 Mio. EUR)

Alle Zahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Danfoss setzt sein Wachstum fort und steigert den Nettoumsatz sowie das Ergebnis in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017, die auch durch massive Investitionen gekennzeichnet waren. "Wir haben ein starkes erstes Halbjahr gehabt, wobei alle Kerngeschäfte von Danfoss ein gutes Umsatzwachstum lieferten. In den vergangenen Jahren haben wir gezielt Anstrengungen unternommen, um das Wachstum durch Investitionen in Innovationen und gute Wachstumsmärkte zu beschleunigen, und diese zahlten sich aus. Unsere Wachstums- und Ertragskraft ebnet den Weg für Investitionen in Wachstum, Digitalisierung und neue Technologien. Auf diese Weise können wir Danfoss und seine Marktposition weiter stärken ", sagt Präsident & CEO Kim Fausing.


Vor allem das Mobilhydraulik-Geschäft, Danfoss Power Solutions, entwickelte sich stark. Zudem zeigten vor allem die BRIC-Länder und China ein deutliches Wachstum, angetrieben durch eine steigende Nachfrage nach klimafreundlichen und energieeffizienten Technologien. Gleichzeitig setzte Danfoss auch in den beiden größten Märkten Europa und Nordamerika die gute Performance fort.

Das Wachstum lässt sich u.a. auf einige der stark technologiegetriebenen Bereiche zurückgeführen, darunter Danfoss Turbocor Kompressoren und Danfoss Silicon Power, die zweistellige Wachstumsraten verzeichneten, angetrieben durch eine steigende Nachfrage nach Energieeffizienz und Hybridisierung. Es ist Teil der Danfoss-Strategie, sich auf Innovation und den Erwerb neuer Technologien zu konzentrieren. Im ersten Halbjahr erwarb Danfoss zwei Unternehmen, die sich auf Cloud-basierte Lösungen für Kühlaggregate und fortschrittliche Dünnschichttechnologie für Sensoren spezialisiert haben.
"Wir investieren in Innovationen an mehreren Fronten mit dem gemeinsamen Ziel, Wachstum zu schaffen und führende globale Marktpositionen aufzubauen. Ein großer Teil unserer Innovation wird von unseren eigenen Entwicklungsfunktionen getragen, aber wir suchen auch ständig nach neuen Technologien und Software, die das Geschäft stärken können. Es ist entscheidend, dass wir einen Schritt voraus bleiben und weiterhin liefern, was unsere Kunden brauchen ", sagt Kim Fausing.

Kennzahlen ab dem ersten Halbjahr 2017

• Der Nettoumsatz stieg im vergangenen Jahr um 13% auf DKK 21,8 Mrd. (EUR 2,9 Mrd.) gegenüber DKK 19,4 Mrd. (EUR      2,6 Mrd.), was einem Wachstum von 11% in lokaler Währung entspricht.
• Betriebsgewinn exkl. Die sonstigen Erträge und Aufwendungen erhöhten sich um 10% auf DKK 2,5 Mrd. (EUR 332 Mio.)     gegenüber DKK 2,2 Mrd. (EUR 301 Mio.) im Vorjahreszeitraum, entsprechend einer EBIT-Marge exkl. Sonstige Erträge       und Aufwendungen in Höhe von 11,3% gegenüber 11,6% im Vorjahreszeitraum.
• Das operative Ergebnis (EBIT) stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3% auf DKK 2,3 Mrd. (EUR 306 Mio.)             gegenüber DKK 2,2 Mrd. (Vorjahr: 297 Mio. EUR), was eine Steigerung der EBIT-Marge von 10,4% gegenüber 11,4% im     Vorjahreszeitraum bedeutet .
  Ausblick für 2017: Wir erwarten, dass wir unseren Marktanteil aufrechterhalten oder ausbauen, wobei wir die Rentabilität   auf dem Level von 2016 erwarten bei starken Investitionen in die Digitalisierung des Unternehmens und der Produkte.

 

 

Be social Take part

Verbinden Sie sich mit uns in den sozialen Medien

Lernen Sie uns kennen und bringen Sie sich ein