Prime Tower spart Energie in Rekordhöhe

Der Prime Tower ist nicht nur das höchste Gebäude Zürichs – er hält auch Rekorde hinsichtlich seines Energieverbrauchs. Die 6150 Ventile und 81 Frequenzumrichter von Danfoss in den Heizungs- und Kältesystemen machen den Prime Tower zu einem der energieeffizientesten Gebäude von heute.

— Dienstag, 04. November 2014 Von Danfoss

Das markante Gebäude stellt mit 230.000 Kubikmetern hohe Anforderungen an die Gebäudetechnik. Hier waren intelligente, hocheffiziente Lösungen für Wärme bzw. Kälte und den notwendigen Luftaustausch gefragt. In enger Zusammenarbeit mit den führenden Entwicklern und Ingenieuren wurde eines der größten hydraulischen Gesamtkonzepte mit 6150 druckunabhängigen Regelventilen Typ AB-QM und 81 Frequenzumrichtern von Danfoss im Heizungs- und Kältesystem entwickelt. Dieses regelt die Heizung und Kühlung des Turms optimal. Das innovative System gewährleistet eine gleichbleibende Temperatur und eine angenehme Innenatmosphäre für Tausende von Menschen, die jeden Tag in dem Gebäude arbeiten – ohne dabei ein kW zu viel zu verbrauchen.

Danfoss verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung und dem Einsatz von Frequenzumrichtern. Dieses Know-how floss in die Optimierung der VLT® HVAC Drive Frequenzumrichter, die speziell auf die Anforderungen der Gebäudetechnik abgestimmt sind. Sie steuern im Primetower Pumpen und Lüfter punktgenau und ermöglichen so erhebliche Energieeinsparungen.

Das Gebäude wurde mit dem „greenproperty“-Gütesiegel ausgezeichnet, einem neuen Schweizer Nachhaltigkeitsrating, das Immobilien und Gebäude anhand von fünf Kriterien misst: Energie, Materialien, Nutzung, Infrastruktur und Lebenszyklus. Darüber hinaus wurde der Prime Tower gemäß dem Internationalen LEED-Goldstandard zertifiziert.

So setzt das höchste Gebäude Zürichs nicht zuletzt dank seiner Gebäudetechnik von Danfoss auch ökologische Maßstäbe.

 

Be social Take part

Verbinden Sie sich mit uns in den sozialen Medien

Lernen Sie uns kennen und bringen Sie sich ein